Jeans online kaufen

Jeans bleichen - Anleitung & Hausmittel zum Aufhellen

Auch wenn die klassische Jeanshose wohl nie aus der Mode kommen wird, gibt es jedes Jahr neue Stylingtrends, für die ehemals praktische Arbeiterhose. Besonders beliebt ist seit einiger Zeit der Used Look. Die Bluejeans wird zwar neu gekauft, sieht aber aus, als wäre sie bereits seit vielen Jahren in Gebrauch.

Wie jeder weiß, ist es nicht gerade preisgünstig, stets modisch gekleidet zu sein. Wer eine Denimhose im trendigen, ausgebleichten Design erstehen möchte, muss dafür in seinen Geldbeutel greifen. Deswegen ist es nicht verwunderlich, dass es Überlegungen gibt, den Used Look der Damen- oder Herrenjeans selber zu machen.

Wer Jeanshosen ganz oder teilweise aufhellen möchte, kann dazu ein gekauftes Bleichmittel verwenden, oder er greift auf Hausmittel zurück. Eine einfache Bluejeans lässt sich mit Klorix oder Backpulver bleichen. Dabei können Sie nicht nur Kosten sparen, sondern erzeugen außerdem ein Unikat, das Seinesgleichen sucht.

Hausmittel zum Jeans bleichen

Jeanshosen lassen sich generell mit jedem Bleichmittel aufhellen. Da es Chemikalien gibt, die den Farbstoff aus der Hose relativ schnell herausziehen und andere wiederum mindestens eine Nacht benötigen, um der Bluejeans die Farbe zu entziehen, sollten Sie um die Wirkung Ihres Hausmittels Bescheid wissen:

  • Chlorreiniger: gilt zwar als das effektivste Hausmittel zum Jeans bleichen, wirkt aber auch am aggressivsten. Das stark chlorhaltige Reinigungsmittel entzieht der Bluejeans relativ schnell die Farbe, weshalb Sie es nicht allzu hoch dosieren sollten. Bei der Anwendung müssen Sie unbedingt Handschuhe tragen. Denken Sie daran: Chlorreiniger ist zwar kostengünstig, belastet aber die Umwelt!
  • Entfärber: Eigentlich zählt Entfärber nicht als Hausmittel. Denn dabei handelt es sich um ein Produkt, das Sie in der Drogerie speziell zum Wäsche entfärben erwerben. Wenn Sie Ihre Jeanshose mit Entfärber bleichen möchten, sollten Sie sich die Inhaltsstoffe des Mittels genau durchlesen. Auch der gekaufte Entfärber ist oft umweltschädlich. Beachten Sie außerdem die Sicherheitsmaßnahmen, die auf der Packung angegeben sind.
  • Jeans bleichenSchleifpapier oder Nagelfeile: Wer mit Schleifpapier oder Nagelfeile aus seiner Lieblingsjeans die Farbe ziehen möchte, muss damit rechnen, dass er nicht nur die Farbe abschmirgelt, sondern auch die Stofffasern zerstört. Weil die Lebensdauer der Hose dadurch stark verringert wird, ist diese Methode des Bleichens nicht sehr empfehlenswert.
  • Bimsstein und Nagelbürste: Bimsstein wird auch von der Industrie bei der Herstellung des stonewashed Looks benutzt. Dennoch wirken Stein und Nagelbürste sich ebenfalls negativ auf die Stofffasern aus. Sie rubbeln nicht nur die Farbe ab, sondern zerstören ebenfalls den Baumwollstoff. An den hellen Stellen reißt Ihre Lieblingsjeans leichter ein. Außerdem ist das Aufhellen mit Bimsstein ein etwas langwieriger Vorgang, bei dem Sie Geduld beweisen müssen.
  • Scheuermittel und Nagelbürste: Mit der Nagelbürste reiben Sie das Scheuermittel in die Stofffasern Ihrer Bluejeans ein und versuchen, mithilfe der feinen Körnchen die Hose heller zu schrubben. Dazu benötigen Sie Zeit und Geduld. Außerdem wird auch bei dieser Methode der Stoff angegriffen.
  • Backpulver: Ob Backpulver oder Backnatron wirklich helfen können, die Jeanshose zu bleichen, ist umstritten. Wer es probieren möchte, gibt das Backtriebmittel ins Waschwasser und erhält dadurch angeblich eine hellere Bluejeans. Starten Sie auch bei diesem Hausmittel Ihre Versuche langsam und beginnen Sie mit nicht mehr als zwei Päckchen Backpulver.
  • Wasserstoffperoxid: Mit Wasserstoffperoxid wird nicht nur das Haar blondiert, sondern es lässt sich auch die Farbe aus der blauen Denimhose ziehen. Allerdings handelt es sich bei dieser Chemikalie um ein Mittel, das Sie nur unter äußersten Vorsichtsmaßnahmen anwenden sollten. Tragen Sie unbedingt Handschuhe und eine Sicherheitsbrille. Außerdem sollten Sie das Produkt nicht allzu hoch dosieren und unbedingt an einer unsichtbaren Stelle ausprobieren.

Die besten Jeansshops im Vergleich

Jeans bleichen in der Waschmaschine

Am wenigsten Arbeit haben Sie, wenn Sie der Bluejeans in der Waschmaschine die Farbe entziehen. Sie werden ein gleichmäßiges Ergebnis erhalten:

  1. Geben Sie zuerst die Jeanshose als einziges Wäschestück in die Trommel Ihrer Waschmaschine.
  2. Schließen Sie die Maschinentüre und schalten Sie ein Programm mit 30 Grad Wäsche ein.
  3. Geben Sie kein Waschmittel in die Waschmaschine und warten Sie, bis das ganze Wasser eingelaufen ist, bevor Sie eine halbe Flasche Chlorreiniger (zum Beispiel DanKlorix) ins Waschmittelfach gießen.
  4. Lassen Sie nun die Maschine normal durchlaufen.
  5. Wenn das Waschprogramm fertig ist, lassen Sie die Hose in der Maschine und starten ein zweites Mal. Verwenden Sie auch diesmal kein Waschmittel aber schalten Sie das Programm so, wie Sie die Jeanshose üblicherweise waschen.
  6. Wenn auch der zweite Waschvorgang beendet ist, nehmen Sie die Denimhose aus der Maschine und hängen sie zum Trocknen in die Sonne.
  7. Das endgültige Ergebnis lässt sich erst an der trockenen Hose beurteilen, da eine nasse Jeanshose immer etwas dunkler wirkt.

Achtung: Stretchjeans sollten Sie nicht mit Chlor bleichen, da die Chemikalie die Synthetikfasern angreift und der Stretch-Effekt eventuell verloren geht!

Jeans bleichen ohne Chlor

Ohne Chlor lässt sich mit Wasserstoffperoxid die Jeans bleichen. Die Chemikalie gibt es in einer Konzentration von circa 12 Prozent zu kaufen, oder Sie verwenden Domestos, das ebenfalls mit Wasserstoffperoxid arbeitet. Bleichen Sie die Damen- oder Herrenjeans dazu in einem großen Eimer oder in der Badewanne:

  • Ziehen Sie alte Kleidung an und vergessen Sie keinesfalls, lösungsbeständige Schutzhandschuhe zu tragen. Achten Sie bei der Herstellung Ihrer Bleichlösung außerdem darauf, die entstehenden Dämpfe nicht einzuatmen.
  • Füllen Sie einen großen Eimer halb voll mit Wasser.
  • Gießen Sie eine halbe Flasche Domestos dazu und rühren Sie mit einem Stab gut durch, damit sich die beiden Flüssigkeiten vermischen.
  • Erst dann legen Sie Ihre Jeanshose in den Eimer.
  • Tauchen Sie die Hose unter und lassen Sie sie über mehrere Stunden einweichen.
  • Wenn Sie ein möglichst gleichmäßiges Ergebnis erzielen möchten, sollten Sie die Denimhose während der Einweichzeit mehrmals im Eimer bewegen.
  • Nach dem Einweichen spülen Sie die Lieblingsjeans unter der Dusche solange ab, bis das austretende Wasser nicht mehr farbig ist.
  • Dann kommt die Hose in die Waschmaschine und wird bei der üblichen Waschtemperatur gewaschen.
  • Hängen Sie die Bluejeans zum Trocknen in die Sonne und sehen Sie sich bei der getrockneten Hose Ihr Endergebnis an. Sollte die gewünschte Farbe noch nicht erreicht sein, müssen Sie den Vorgang wiederholen.

Hier Jeanshosen online kaufen

Used Look selber machen

Wenn Sie den begehrten Used Look selber machen möchten, arbeiten Sie ebenfalls mit Chlorreiniger oder mit Domestos. Allerdings gießen Sie das Produkt dann nicht ins Wasser, sondern tragen es gezielt dort auf, wo Sie es haben möchten:

  1. Bearbeiten Sie Seite für Seite Ihrer Jeanshose. Damit die Flüssigkeit nicht beide Seiten der Hose gleichzeitig durchtränkt, legen Sie ein Holzbrett, eine dicke Pappe, oder etwas Ähnliches in die Hose.
  2. Geben Sie dann das verdünnte Klorix oder Domestos auf einen Schwamm und reiben Sie die Stellen, die Sie bleichen möchten damit ein.
  3. Alternativ können Sie die Chemikalien auch in eine Sprühflasche füllen und aufsprühen, mithilfe einer Spritze aufbringen oder gar mit dem Pinsel bestimmte Musteraufmalen.
  4. Sobald Sie den gewünschten Look erreicht haben, spülen Sie die Jeanshose unter klarem Wasser solange aus, bis kein farbiges Wasser mehr austritt.
  5. Dann geben Sie die Hose in die Waschmaschine und waschen sie ohne Waschmittel.
  6. Zum Trocknen wird die Denimhose mit dem selbst geamchten Used Look in die Sonne zum Trocknen gehängt.

Wenn Sie nicht nur den Used, sondern auch den Destroyed Look wünschen, finden Sie ausführliche Anleitungen auf dieser Seite: Destroyed Jeans selber machen

Jeans online kaufen