Jeans online kaufen

Jeans färben - Anleitung für schwarze & weiße Hosen

Weil die robusten Denimhosen nicht nur eine Modesaison überstehen, sondern mehrere Jahre getragen werden können, ist es manchmal notwendig, das Styling den neusten Trends anzupassen. Dabei kann es sich um die Änderung des Schnittes handeln, oft aber ist es auch die Farbe, die der aktuellen Mode nicht mehr entspricht.

Wenn Sie sich also nicht jedes Jahr eine neue Bluejeans kaufen möchten, können Sie auch zum Färben einer alten Hose greifen. Sie können eine blaue Jeanshose schwarz färben oder eine Dunkle durch den modernen Used Look aufhellen. Beim Aufhellen entziehen Sie der Hose Farbe, während Sie beim Färben Couleur hinzufügen.

Wichtig ist in jedem Fall, dass Sie beim Gebrauch von Farben und Chemikalien vorsichtig zu Werke gehen. Probieren Sie Ihre Zutaten immer zuerst an einer unsichtbaren Stelle aus und vergessen Sie niemals, sich und Ihre Kleidung zu schützen. Das heißt, sowohl beim Aufhellen, wie auch beim Jeans Färben sollten Sie alte Kleidung anziehen und unbedingt Handschuhe tragen.

Jeans färben mit und ohne Waschmaschine

Am einfachsten, schnellsten und mit dem wenigsten Aufwand färben Sie Ihre Jeanshose in der Waschmaschine. Wenn Sie sich dabei an die Anleitung auf der Packung halten, nimmt weder Ihre Waschmaschine Schaden, noch müssen Sie befürchten, dass Wäschestücke, die Sie anschließend in der Maschine reinigen wollen, verfärben.

Wer keine Waschmaschine besitzt, kann die Hose auch in einem großen Eimer oder Waschzuber färben. Dabei sollten Sie sich ebenfalls genau an die auf der Farbpackung angegebenen Hinweise halten, damit Sie ein optimales Ergebnis erreichen.

Jeans färben in der Waschmaschine:

  • Wenn Sie die Bluejeans im trockenen Zustand auf der Küchenwaage gewogen haben, wissen Sie, wieviel Farbe Sie benötigen, um das von Ihnen gewünschte Ergebnis zu erzielen.
  • Legen Sie auf die angefeuchtete Hose das Echtfix aus der simplicol Packung und fügen Sie, wenn es sich um Echtfarbe handelt, 500 Gramm Salz (besser noch das Färbesalz von simplicol) hinzu. Bei Textilfarbe ist das nicht notwendig.
  • Wählen Sie ein Programm ohne Vorwäsche bei 40 Grad aus.
  • Erst nach 5 Minuten gießen Sie die Farbe über das Waschmittelfach zu und spülen mit einem Liter Wasser nach.
  • Lassen Sie das Programm komplett durchlaufen.
  • Im Anschluss lassen Sie die Denimhose in der Waschmaschine und waschen sie mit einem milden Waschmittel, um eventuelle Farbreste zu entfernen.

Jeans färben

Jeans färben ohne Waschmaschine:

Möchten Sie die Hose ohne Waschmaschine färben, benötigen Sie für 300 Gramm Wäsche circa 6 Liter Wasser. Da Ihre Jeanshose wahrscheinlich schwerer ist, werden Sie auch mehr Wasser nehmen müssen. Dementsprechend groß sollten Sie auch das Gefäß wählen, in dem Sie die Denimhose färben werden.

Bringen Sie zunächst zwei Drittel der fürs Färben benötigten Wassermenge zum Kochen und gießen Sie das heiße Wasser in den Eimer. Anschließend füllen Sie mit einem Drittel kalten Wassers auf, sodass Ihre Wassertemperatur circa 60 Grad entspricht. Dann lösen Sie die Textilfarbe von simplicol im Wasser auf.

Geben Sie nun die saubere Bluejeans in den Eimer und tauchen Sie sie unter. Lassen Sie Ihre Hose eine Stunde im Wasserbad liegen, wobei Sie immer wieder rühren müssen, damit sich die Farbe gleichmäßig verteilen kann.

Nach dem Färbevorgang waschen Sie die Denimhose bei 40 Grad mit einem milden Waschmittel noch einmal gründlich durch. Wenn Sie möchten, dass Ihre Hose farbecht wird, legen Sie sie im Anschluss für 15 Minuten in ein Fixierbad, das Sie aus einer Flasche Fixierer und 10 Litern kalten Wassers angerührt haben. Auch diesmal sollten Sie die Bluejeans häufig bewegen, damit der Fixierer überall wirken kann.

Die besten Jeansshops im Vergleich

Schwarze Jeans färben

Es ist immer nur möglich, Textilien dunkler zu färben, als ihr Ausgangston ist. Eine schwarze Jeanshose können Sie nur schwarz färben. Das klingt zwar unlogisch, hat aber seinen Sinn, wenn die Hose durch häufiges Tragen recht ausgebleicht ist.

Wenn Sie Ihrer schwarzen Denimhose einen anderen Farbton verpassen möchten, müssen Sie die Hose zuerst bleichen (siehe Jeans bleichen) und können die weiße oder hellgraue Bluejeans anschließend mit der gewünschten Farbe färben.

  1. Stellen Sie zunächst das genaue Gewicht Ihrer Jeanshose fest. Dabei sollten Sie sie im trockenen Zustand wiegen, denn die Herstellerangaben bei simplicol beziehen sich immer auf trockene Wäschestücke.
  2. Dann befeuchten Sie Ihre Hose gleichmäßig und legen sie in die Trommel Ihrer Waschmaschine.
  3. Verwenden Sie ein bis zwei Beutel Farberneuerung Schwarz von simplicol (je nach Gewicht und gewünschtem Farbergebnis) oder den gewünschten Farbton für eine bereits gebleichte Hose.
  4. Schneiden Sie den Beutel auf und legen Sie ihn auf die Hose aus Denim.
  5. Stellen Sie ein Waschprogramm für 40 Gradwäsche ohne Vorwäsche ein und lassen Sie es komplett durchlaufen.
  6. Im Anschluss waschen Sie die Jeanshose, wie gewohnt, mit einem milden Waschmittel noch einmal, um Farbreste zu entfernen.
  7. Ihre Bluejeans ist nun wieder tief schwarz oder hat den gewünschten anderen Farbton erhalten und wird auch bei weiteren Wäschen in der Waschmaschine nicht ausbluten.

Blaue Jeans färben

Die blaue Denimhose können Sie entweder schwarz färben, oder ein helles oder ausgewaschenes Blau in einen dunkleren Farbton verwandeln. Bedenken Sie, dass Nähgarn und Reißverschluss oft aus Materialien bestehen, die die Farbe nicht annehmen. Das heißt, Sie erhalten eventuell eine schwarze Jeanshose mit hellblauer Naht.

  • Bringen Sie zum Färben der blauen Hose 10 Liter Wasser zum Kochen.
  • Gießen Sie das Wasser in einen 20-Liter-Eimer und füllen Sie mit 5 Litern kaltem Wasser auf.
  • Ziehen Sie spätestens jetzt alte Kleidung an und Gummihandschuhe über.
  • Vermischen Sie das kalte mit dem heißen Wasser bevor Sie die gewünschte Farbe (Schwarz oder Dunkelblau) darin auflösen.
  • Legen Sie nun die saubere Bluejeans in das Färbewasser.
  • Halten Sie die Hose circa eine Stunde im Eimer in Bewegung, damit sich die Farbe gleichmäßig auf dem Stoff verteilt und das Färbeergebnis nicht fleckig aussieht.
  • Dann spülen Sie die Hose unter der Brause solange mit klarem Wasser aus, bis sie keine Farbe mehr verliert.
  • Geben Sie das gute Stück nun in die Waschmaschine und waschen Sie es mit einem milden Waschmittel bei der gewohnten Waschtemperatur.
  • Erst nach dem Trocknen sehen Sie das endgültige Ergebnis.

Hier Jeanshosen online kaufen

Weiße Jeans färben

Am besten wird es gelingen, eine weiße Jeanshose zu färben. Da das helle Weiß von jedem Farbton mühelos überdeckt werden kann, sparen Sie sich ein eventuelles Bleichen. Allerdings sollten Sie auch beim Färben der weißen Hose daran denken, dass die Nähte und der Reißverschluss unter Umständen weiß bleiben.

  1. Wiegen Sie zunächst Ihre Jeanshose im trockenen Zustand.
  2. Feuchten Sie die Bluejeans an und legen Sie sie anschließend in die Trommel der Waschmaschine.
  3. Geben Sie das gesamte Echtfix Ihrer Farbpackung(en) auf den Stoff. Wenn Sie mit nur einer Packung färben, müssen Sie bei Echtfarbe noch 500 g Salz zufügen. Bei mehreren Packungen oder bei Textilfarbe ist das nicht notwendig.
  4. Nun wählen Sie ein Waschprogramm ohne Vorwäsche aus. Arbeiten Sie mit Echtfarbe, sollte die Waschtemperatur 40 Grad nicht überschreiten. Bei Textilfarbe entscheiden Sie sich für ein Waschprogramm mit 60 Grad.
  5. Lassen Sie die Maschine 5 Minuten laufen, bevor Sie die Farbe über das Waschmittelfach zugießen.
  6. Spülen Sie mit einem Liter Wasser nach und warten Sie nun, bis das Waschprogramm komplett durchgelaufen ist.
  7. Dann geben Sie, wie gewohnt, Waschmittel ins Waschmittelfach und waschen Ihre gefärbte Jeanshose bei der üblichen Temperatur.
  8. Nach dem Trocknen können Sie Ihre neu eingefärbte Bluejeans bewundern.

Jeans online kaufen