Jeans online kaufen

Loose Fit Jeans - modische Bedeutung des relaxed Style

Levi Strauss und der Schneider Jacob Davis hätten es sich wohl kaum träumen lassen, dass Ihre Erfindung einmal in fast jedem Kleiderschrank zu finden sein wird. Die Bluejeans, die ursprünglich als Arbeiterhose gedacht und konzipiert war, wird mittlerweile längst nicht nur von Arbeitern getragen. Beim einfachen Bürger ist die Jeanshose ebenso beliebt, wie beim amerikanischen Präsidenten.

Weil die Herrenhose aus festem Denim bei der arbeitenden Bevölkerung einiges aushalten musste und außerdem einen bequemen Sitz aufweisen sollte, hatten die ersten Jeanshosen einen weiten, komfortablen Schnitt. Die Loose Fit Jeans kommt mit Ihrem bequemen Spielraum im Schritt und den weit geschnittenen Oberschenkeln der Urjeans am nächsten.

Und weil es sich dabei einfach um eine gute, praktische und bequeme Erfindung handelte, hat sich dieser Jeansschnitt bis heute bewährt. Allerdings ist sie der Mode angepasst in verschiedenen Formen zu haben. Und auch das einheitliche Blau ist diversen Waschungen, zusätzlichen Farben und aufgebrachten Mustern gewichen.

Loose Fit: Bedeutung

Die Loose Fit Jeans war eigentlich eine reine Männerhose. Weil aber auch das weibliche Geschlecht nicht nur schön sein will, sondern das tolle Aussehen gerne mit Bequemlichkeit verbinden möchte, gibt es die legere Hose mittlerweile ebenfalls als Damenjeans. Sie trägt dann seltener den Namen Loose Fit, sondern ihr Schnitt wird oft auch als Relaxed Fit bezeichnet.

Loose Fit JeansGemeint ist mit Loose Fit und mit Relaxed Fit eine Passform, bei der die Hose:

  • an der Hüfte locker anliegt
  • und die im Schritt und an den Oberschenkeln weit ist und viel Spielraum schenkt.

Loose Fit ist keine reine Jeansform, sondern muss als Oberbegriff für einen weiten Schnitt verstanden werden. Jede Jeanshose, die um Hüfte, Po und Oberschenkel weit geschnitten ist, fällt darunter.

Zwei bekannte, etwas extremere, Vertreter der Loose Fit Jeanshose sind die Baggy Jeans und die Karottenjeans. Bei beiden Hosenformen haben Sie oben ab dem Hosenbund bis zum Beinende angenehm viel Platz. Während die Karotte jedoch konisch nach unten immer enger wird, behält die Baggy auch in den Hosenbeinen ihre Weite bei. Die Tapered Jeans kreuzt Baggy und Karotte.

Eine gemäßigte Vertreterin der Relaxed Fit Damenjeans ist die Boyfriend Jeans. Sie ist häufig durch ihren Herrenschnitt ebenfalls im Schritt etwas weiter und wird meist nach unten hin enger. Die gekrempelten Hosenbeine tun dabei der Bequemlichkeit keinen Abbruch. Eine gemäßigte Loose Fit Herrenjeans ist die Bootcut Jeans. Sie weist von oben bis unten einen gleichmäßig komfortablen Schnitt auf.

Die besten Jeansshops im Vergleich

Loose Fit Jeans: für welche Figur?

Und wieder sind es die großen, schlanken Damen, denen die bequeme Relaxed oder Loose Fit Damenjeans wunderbar steht. Mit ihren langen Beinen können sie sowohl die weite Baggy Jeanshose tragen, wie auch die enger gestylte Karotte. Sie dürfen fröhlich drauflos kombinieren, da Sie nichts zu kaschieren oder verstecken haben.

Aber auch wer sich mit seiner Figur nicht auf dem Laufsteg sehen lassen kann, darf zur locker geschnittenen Damenjeans greifen. Ein wenig Hüftspeck lässt sich mit der Relaxed Fit prima verstecken. Allerdings sollten Sie darauf achten, dass die Hose nicht allzu weit geschnitten ist. Wenn Sie etwas klein geraten sind, wählen Sie keine Loose Fit Damenjeans im Baggy Schnitt.

Wer einen sehr runden Po hat, sollte auf die keilförmige Karotte verzichten. Je mehr Hüftgold Sie verstecken möchten, umso unauffälliger sollte der Jeansschnitt gewählt werden. Bei großen Größen empfiehlt sich eine Relaxed Fit Damenjeans im Bootcut Schnitt. Bei dieser Passform sollten Sie an Bauch, Hüfte, Po, den Oberschenkeln und an den Waden ausreichend Platz haben.

Natürlich müssen auch die Herren der Schöpfung beim Jeanskauf ihre Figur berücksichtigen. Für Sie gilt ebenfalls, wer klein und gedrungen ist, sollte von der Baggy, der sehr weiten Loose Fit Herrenjeans, Abstand nehmen und sich lieber für ein gemäßigteres Modell, wie beispielsweise die Loose Fit Bootcut Jeanshose entscheiden.

Loose Fit Jeans: welche für wen?

Die sehr weit geschnittene Loose Fit Baggy Jeanshose mit dem tief hängenden Hosenbund war ursprünglich in der Hip Hop Szene zuhause. Mittlerweile gibt es die Damen- und Herrenjeans jedoch auch in etwas zurückhaltender Form. Der Po spitzt nicht mehr über dem Hosenbund hervor und die Hose ist alltagstauglich geworden.

  1. Die Relaxed Fit Low Rise Jeanshose können Sie mit weitem Bein und Strickbündchen als Haremshose erhalten. Sie eignet sich mit einem schicken Oberteil kombiniert sogar für eine heiße Disconacht.
  2. Die Damen Baggy Jeanshose ist jedoch eher als legerer Freizeitlook zu betrachten. Mit stylishen Löchern und Auswaschungen sorgt sie für einen coolen Auftritt.
  3. Loose Fit JeansEbenfalls leger, mit nach unten enger werdenden Hosenbeinen ist die Tapered Damenjeans. Sie sitzt mit ihrem Hosenbund locker auf der Hüfte und wird dann zum Knöchel hin immer enger, ähnlich, wie die Karotte. Sie bietet viel Beinfreiheit und ist eine bequeme Freizeithose.

Auch dem männlichen Jeansträger fällt bei so vielen Modellen die Wahl nicht immer leicht. Wenn Sie jung, frech und hip-hop-mäßig unterwegs sind, ist die Loose Fit im extremen Baggy Schnitt genau das Richtige für Sie.

Sind Sie älter als 30, entscheiden sie sich für den gleichen, bequemen Schnitt, in gemäßigter Form, sodass Ihre Unterwäsche nicht zu sehen ist.

Die Loose Fit Karottenjeans können Sie auch als elegante Hose ergattern und statt der Anzughose zu Hemd und Jackett tragen.

Hier Jeanshosen online kaufen

Loose Fit Jeans kombinieren

Wie Sie Ihre Loose Fit Jeanshose stylen, hängt natürlich von der Passform ab, für die Sie sich entschieden haben und vom Anlass, zu dem Sie sie tragen möchten:

  • Wenn Sie das edle Outfit bevorzugen und sich deshalb für eine schwarze Karotte entschieden haben, tragen Sie als Oberteil eine schicke Bluse, die Sie in den Hosenbund stecken. Highheels oder Peeptoes ergänzen den Look.
  • Für den legeren Freizeitstyle in der Damen-Baggy oder der Haremshose wählen Sie entweder ein kurzes Top oder ein lässiges T-Shirt. Eine Basecap und bequeme Chucks machen Ihren coolen Auftritt perfekt. Ebenso viel Aufsehen erregen Sie mit einer komfortablen Tapered Jeanshose, die Sie mit Highheels, einem einfarbigen T-Shirt und einem schicken Blazer kombinieren.
  • Zur Shopping-Tour entscheiden Sie sich für einen eher zurückhaltenden Look. Die Relaxed Fit Damenjeans im Bootcut oder Boyfriend Style ist in Kombination mit einem einfarbigen T-Shirt oder einer Bluse genau das Richtige. Befindet sich der Hosenbund auf Taillenhöhe, wird das Oberteil hineingesteckt. Bei der Hüfthose darf es locker herabhängen. Ballerinas ergänzen das Alltags-Outfit.

Männer tragen die jugendliche Extrem-Baggy mit Chucks und einem weiten Sweater. Bei der gemäßigten Barack Obama Form stecken Sie das Hemd in den Hosenbund. Zur Herrenkarotte im eleganten Stil passen Hemd und Sneakers. Bevorzugen Sie ein lässiges Outfit, wählen Sie ein eng anliegendes Shirt und Chucks oder Stiefeletten.

Jeans online kaufen