Jeans online kaufen

Marlene Jeans - modische Infos über den Rockabilly Style

Marlene Dietrich war eine deutsche Schauspielerin, die 1901 in Berlin geboren wurde und 1992 in Paris starb. Während des Zweiten Weltkrieges nahm sie die amerikanische Staatsbürgerschaft an und machte Karriere in Hollywood. Dadurch stieß sie bei vielen Deutschen auf erhebliche Kritik. Dennoch setzte die ehemalige Deutsche nicht nur im Ausland Zeichen.

So berühmt wie ihre Filme wurde auch ihre Kleidung. Marlene Dietrich war eine der ersten Frauen, die in einem Spielfilm Hosen trug. Und auch privat hatte sich die Schauspielerin dem männlichen Beinkleid verschrieben. War bis 1914 für Frauen das Anziehen von Hosen verboten, so durften die deutschen Arbeiterinnen ab dem 1. Weltkrieg eine männliche Uniform tragen.

Gesellschaftsfähig wurde die Hose für Frauen allerdings erst in den 50er und 60er Jahren. Zu Zeiten der revolutionären Rockabilly Musik begannen immer mehr Frauen sich zu emanzipieren und der Schauspielerin im Kleidungsstil nachzueifern. Die Hose, das Markenzeichen der Schauspielerin, stand gleichzeitig für Unabhängigkeit vom männlichen Geschlecht.

Marlene Jeans: Bedeutung

Weil Marlene Dietrich nicht nur als erste Frau die Hose zu ihrem meistgetragenen Kleidungsstück auserkoren hatte, sondern gleichzeitig auch das männliche Beinkleid für Frauen gesellschaftsfähig machte, erhielt die Hose im Schnitt, wie die Schauspielerin sie trug, den Namen Marlene Hose. Besteht die Marlene Hose aus Jeansstoff, so ist es eine Marlene Jeans.

  • Einerseits lehnt sich der Hosenschnitt mit seinen weiten Beinen noch stark an den Rock an, andererseits trug Marlene Dietrich ihre Hosen gerne in Kombination mit einer Krawatte und einem Herrensakko.
  • Marlene JeansWeil die Marlene Jeanshose in der Taille anliegt, aber die Hüfte und den Po locker umspielt, ist sie sehr figurfreundlich.
  • Die weibliche, schmale Taille wird, wie bei einem Rock, durch die Marlene Hose hervorgehoben.
  • Die Beine verschwinden unter eine Fülle von Stoff.

Obwohl es sich bei diesem Jeansmodell wegen seines femininen Schnittes eindeutig um eine Damenjeans handelt, war die Hose anfänglich in der Männerwelt verpönt. Allerdings waren die ersten Marlene Jeanshosen auch nicht für Damen geschnitten, sondern es wurde sich am Kleiderschrank des Göttergatten bedient.

Erst in den 50er und 60er Jahren, als die Damenjeans allgemein anerkannt waren, hielten die Jeanshosen im Stil von Marlene Dietrich auch in der breiten Öffentlichkeit Zustimmung. Eine neue Mode war geboren, die sowohl von kleinen wie auch von großen Frauen getragen werden konnte. Der Rockabilly Style, der die Marlene Hose schon längst vereinnahmt hatte, setzte sich allgemein durch.

Die besten Jeansshops im Vergleich

Marlene Jeans: für welche Figur?

Die Marlene Jeans ist eine sehr figurfreundliche Hose. Das heißt, fast jeder kann dieses Beinkleid tragen und sieht darin vorteilhaft aus. Wenn Sie sich eine Marlene Jeanshose zulegen möchten, steht dem nichts im Wege. Die einzige Voraussetzung, die Sie mitbringen sollten, ist eine weibliche, schmale Taille.

Mit dieser Aussage ist bereits erklärt, wem die weiten Hosen im Rockabilly Style nicht stehen: Frauen mit einem Bäuchlein. Wenn Sie nicht nur die typischen weiblichen Rundungen aufweisen, sondern sich auch am Bauch ein paar Speckröllchen tummeln, sollten Sie sich lieber für eine andere Jeanspassform entscheiden.

Für Frauen mit großen Oberschenkeln ist die Marlene Jeanshose wie geschaffen. Weil die Hose locker über ihre Oberschenkel fällt und nach unten leicht ausgestellt ist, lässt sie ihre Beine ellenlang erscheinen. Zusätzlich zieht die schmale Taille die Blicke nach oben. Dadurch verschwinden Hüftgold und Oberschenkelspeck und eine hübsche Oberweite kommt ebenfalls gut zur Geltung.

Wenn Sie zierlich und etwas klein sind, können Sie die Marlene Hose ebenfalls tragen. Kombinieren Sie sie mit hohen Schuhen, damit Ihre Beine länger wirken.

Weil die Damenjeans locker über die Hüfte und den Allerwertesten fällt, erscheint Ihr Po knackig und rund. Auch volle Waden werden durch die weiten Beine kaschiert.

Marlene Jeans: welche für wen?

Die Jeanshose im Stil von Marlene Dietrich lässt sich als elegante Hose fürs Büro ebenso tragen, wie als bequeme Freizeitjeans.

Und auch den Retrolook können Sie mit dieser Jeansform bedienen. Nicht nur zu einer Mottoparty im Rockabilly Style können Sie die bequeme Damenjeans tragen. Retro ist in. Zeigen Sie Mut und kleiden Sie sich im Stil der 50er Jahre.

  1. Marlene JeansWer auf Eleganz und Chic steht, ist mit der Marlene Damenjeans ebenfalls hervorragend bedient. Wählen Sie eine dunkle Hose in Überlänge und kombinieren Sie sie mit hohen Schuhen. Auch das Oberteil darf edel und adrett sein, dann sind Sie selbst für den Discoabend gut gestylt. Mit der entsprechenden Frisur machen Sie Ihr geschmackvolles Outfit perfekt.
  2. Auch ins Büro dürfen Sie die High Waist Damenjeans mit den weiten Beinen anziehen. Denn die Marlene Jeanshose wirkt immer gepflegt. Ganz im Stil von Marlene Dietrich kombinieren Sie die Hose mit dem hohen Bund mit einer Krawatte. Oder Sie setzen auf ein hübsches Dekolleté, das durch die schmale Taille ebenfalls zum Blickfang wird.
  3. Die Marlene Jeanshose gibt es auch in großen Größen. Das heißt, wenn Sie eine etwas breitere Hüfte haben, können Sie die Hose ebenfalls tragen. Um Ihre Figur zu strecken, setzen Sie auf hohe Schuhe.

Aber kaufen Sie die Damenjeans keinesfalls zu klein. Hüftgold lässt sich nur durch den Jeansschnitt kaschieren. Eine zu enge Hose bewirkt das Gegenteil!

Hier Jeanshosen online kaufen

Marlene Jeans kombinieren

Was liegt näher, als die Jeanshose im Marlene Dietrich Stil mit Accessoires aus dem Herrenkleiderschrank zu kombinieren:

  • Wenn Sie sich dem Retrolook verschrieben haben, ist die Krawatte schon fast ein Muss. Zusätzlich tragen Sie ein einfarbiges Hemd, das Sie in die Hose stecken und runden Ihr Outfit mit einem Herrensakko und Sneakers ab.
  • Wenn Sie eher einen gemäßigten Auftritt im Auge haben, wählen Sie eine Damenbluse als Oberteil oder ein eng anliegendes T-Shirt. Das T-Shirt sollte höchstens bis zum Hosenbund reichen, damit Ihre schmale Taille gut zur Geltung kommt. Die Damenbluse stecken Sie aus dem gleichen Grund in die Hose.

Wählen Sie Ihr Schuhwerk, mit dem Sie die Marlene Hose kombinieren, immer so, dass die Hosenbeine über die Schuhe bis zum Boden reichen. Sind Sie groß und haben lange Beine, eignen sich Ballerinas. Alle anderen wählen Highheels oder Pumps. Sportliche Schuhe, wie Chucks, passen nicht zur feschen Marlene Jeanshose.

Gerade für junge Mädchen, die ein Retro-Outfit lieben, empfiehlt sich, die Marlene Jeans mit einer Frisur und einem Oberteil im Rockabilly Style zu kombinieren. Binden Sie sich eine Bandana ins Haar und Ihr Haarstyling passt perfekt zur Hose. Oder Sie frisieren einen frechen Pferdeschwanz mit einem nach innen gerollten Pony. Eine schicke Sonnenbrille rundet das Outfit ab.

Jeans online kaufen