Welche Jeans passt zu mir? Schnitte für Männer

Gerade der Einkaufsmuffel wird den Jeanskauf hassen, denn es gibt so viele verschiedene Modelle. Allerdings ist eine exakte Passform nirgends so wichtig, wie bei der Jeans. Wenn die Hose zwar an den Beinen passt, aber der Hintern schlappert oder, wenn die Bluejeans an den Beinen Falten wirft, wie bei einem Zick-Zack-Männchen sieht das lächerlich aus. Damit der Hosenkauf nicht zu einem unendlichen Anprobe-Martyrium wird, sollten Sie sich vorher überlegen: Welche Bluejeans passt zu mir?

Bei der Beantwortung dieser Frage müssen Sie sich natürlich einerseits nach Ihrem Geschmack richten, denn schließlich soll Ihnen die neuen Hose ja gefallen. Andererseits müssen Sie auf Ihre Figur Rücksicht nehmen. Stellen Sie sich also bevor Sie zum Einkauf losziehen, vor den Spiegel. Betrachten Sie sich noch einmal von allen Seiten und versuchen Sie, alle Problemzonen auszumachen. Achten Sie dabei besonders auf Bauch, Hüfte, Hintern, Oberschenkel und Waden.

Damit die Vorteile Ihrer Figur optimal zur Geltung kommen und kleine Nachteile geschickt versteckt sind, dürfen Sie nicht zu irgendeiner Bluejeans greifen. Achten Sie beim Jeansmodell auf die Leibhöhe, auf den Sitz an der Hüfte und am Po, sowie auf die Passform an den Beinen. Damit es Ihnen leichter fällt, sich für eine adäquate Herrenjeans zu entscheiden, finden Sie im Folgenden ein paar nützliche Tipps.

Welche Jeans für kleine Männer?

Welcher klein geratene Mann möchte nicht gerne ein bisschen größer sein? Mit der richtigen Kleidung können Sie zumindest optisch etwas größer wirken. Zwar können Sie schlecht wie die Damenwelt auf Schuhe mit hohen Absätzen zurückgreifen (optische Tricks für Damen finden Sie auf der SeiteWelche Jeans für welche Figur?), aber auch die Jeanshose im passenden Schnitt kann einiges ausrichten.

  • Als kleiner, schlanker Mann sind Sie prädestiniert für eine enge Hosenform. In der engen Röhrenjeans (wichtige Details zum Schnitt finden Sie auf der SeiteRöhrenjeans) werden Ihre Beine optisch gestreckt und wirken länger. Die Skinny sitzt noch etwas enger und ist ebenfalls für Ihre Figur geeignet. Allerdings ist die hautenge Bluejeans am Anfang sicherlich etwas ungewohnt und unkonventionell.
  • Sind Sie eher klein und untersetzt, sind enge Hosenbeine Gift, denn sie betonen jede Rundung. Wählen Sie stattdessen eine Bootcut Herrenjeans, deren Beine unten leicht ausgestellt sind. Dieser Jeansschnitt lässt Sie optisch größer erscheinen. Auch eine Regular Fit, zu denen beispielsweise die Levis 501 Kultjeans gehört, kaschiert kleine Pölsterchen geschickt.
  • Welche Jeans passt zu mir?Wenn Sie sich als kleiner, untersetzter Jugendlicher dem Hip Hop Style verschrieben haben, dürfen Sie sich freuen. Denn die extreme Baggy ist genau das Richtige für Ihre Figur. Alle unliebsamen Rundungen verschwinden in der weiten Stoffhülle. Beachten Sie jedoch, dass Sie die Baggy nur in der Freizeit tragen können. Im Büro ist die Schlapperhose fehl am Platz.
  • Als kleiner Mann mit einem großen, runden Po greifen Sie zur Karottenjeans. Die Hose ist konisch geschnitten mit hohem Hosenbund. Sie darf als Edeljeans sogar oftmals statt einer Anzughose zum Sakko getragen werden. Eine sehr auffällige Herrenjeans, die Sie ebenfalls tragen können, ist die Sarouelhose. Es handelt sich dabei um das männliche Pendant zur Haremshose.
  • Sind Sie ein kleiner, sportlicher Mann, wählen Sie eine bequeme Loose Fit Jeanshose. Aber auch der Tapered Style, mit nach unten enger werdenden Beinen und einem lockeren Sitz auf der Hüfte kommt Ihrer Figur entgegen. Entscheiden Sie sich für eine Slim Fit Herrenjeans, kommt Ihr knackiger Po gut zur Geltung. Straffe Waden und gut trainierte Oberschenkel lassen sich mit diesem Jeansschnitt ebenfalls in Szene setzen.

Welche Jeans für schlanke Männer?

Als schlanker, großer Mann besitzen Sie die optimale Jeansfigur. Sie können alles tragen, was Ihnen gefällt. Möchten Sie Ihre Figur besonders betonen, entscheiden Sie sich für eine enge Hose, wie beispielsweise ein Slim Fit Modell, die Skinny oder die Röhrenjeans. Lieben Sie es bequem, wählen Sie den Loose Fit Schnitt.

Für den schlanken, kleinen Mann wäre die weite Baggy ein glatter Fehlgriff. Denn die große Stoffhülle lässt Sie noch kleiner wirken. Greifen Sie stattdessen zur Slim Fit Jeans, die Ihre Figur betont. Eine gerade geschnittene Regular Fit Bluejeans sorgt für Bequemlichkeit.

Schlanke, sportliche Männer haben die Wahl, Ihre athletische Figur in Szene zu setzen oder sich in einer bequemen Hose rundum wohlzufühlen. Figurbetonte Hosen sind eng, wie beispielsweise die Röhrenjeans oder die Skinny.

Gemütliche Bluejeans weisen einen geraden Schnitt auf. Es eignet sich eine Regular Fit Jeans, wie die Levis 501. Aber auch eine Herrenjeans, die locker auf der Hüfte sitzt und sich nach unten verengt, wie beispielsweise die Tapered Jeans können Sie wunderbar tragen.

Welche Jeans für mollige Männer?

Auch wenn Sie ein bisschen Speck auf den Rippen haben, müssen Sie auf modische Jeanshosen nicht verzichten. Lassen Sie sich das Essen ruhig schmecken, eine trendige Bluejeans ist trotzdem drin.

  • Als großer, junger Mann unter 30 können Sie sich für die Baggy Jeans entscheiden. Die superweit geschnittene Herrenjeans lässt Ihre Silhouette nicht einmal erahnen. Sind Sie über 30 sollten Sie die Baggy in einem etwas unauffälligeren Schnitt wählen. Sie ist immer noch weit genug, um unliebsame Rundungen zu verstecken.
  • Für den kleinen, molligen Typ dürfen die Hosen nicht zu weit ausfallen, denn sonst wirkt er noch kleiner. Wählen Sie eine Bootcut. Dieses Modell umspielt Hüfte, Po und Oberschenkel figurnah, ist aber unten am Bein leicht ausgestellt. Dadurch erscheinen Sie größer. Auch gerade geschnittene Regular Fit Hosen eignen sich für Ihre Figur.
  • Sind Sie zwar mollig, besitzen aber eine schmale Taille, rückt die Karottenjeans Ihre Figur genau ins rechte Licht. Der sehr hoch geschnittene Hosenbund betont Ihre Taille perfekt. Weil die Hose an Po und Oberschenkel weit ausfällt, sind Ihre Problemzonen perfekt kaschiert. Übrigens gibt es die Karottenjeans auch so elegant, dass sie sogar zum Sakko passt.
  • Für den molligen Mann mit flachem Po darf’s eine weit geschnittene Bootcut oder eine bequeme Loose Fit Jeans sein. Wenn Ihre Hose große Gesäßtaschen aufweist, die außerdem noch möglichst weit auseinanderstehen, wirkt Ihr Po etwas fülliger. Auch eine Ziernaht, die auf der Rückseite der Bluejeans angebracht ist, sorgt optisch für mehr Volumen am Po.

Welche Jeans für Männer mit Bauch?

Selbst ein kleiner Bierbauch macht den Kauf einer trendigen Bluejeans nicht unmöglich. Schließlich ist die Auswahl an Schnitten und Modellen ja groß genug. Auch für Ihre Figur lässt sich eine stylishe Bluejeans finden.

Um als kleiner Mann die Blicke von Ihrem Bauch abzulenken, sollten Sie einen anderen Körperteil betonen. Mit einer Röhrenjeans beispielsweise setzen Sie Ihre wohlgeformten Beine geschickt in Szene. Oder Sie entscheiden sich für eine gemäßigte Regular Fit Herrenjeans. Einem dunklen Denimblau oder Schwarz sollten Sie den Vorzug geben, denn Dunkel macht schlank.

Wer groß ist, kann sich für eine bequeme Hüftjeans entscheiden. Ihr Bauch wird nicht eingeengt und lässt sich mit einem weiten T-Shirt über dem Hosenbund oder einem legeren Hemd, das Sie locker in die Hose stecken, kaschieren. Ein beliebter Schnitt, der sich eignet und nach unten enger zuläuft, ist die Tapered Jeanshose.

Als Mann mit Bauch und breiten Oberschenkeln können Sie die locker geschnittene Bootcut tragen. Auch der Regular Fit Schnitt ist für Ihre Figur geeignet. Sind Sie nicht gerade besonders klein, dürfen Sie auch zur Baggy greifen. In der überweiten Hose verschwinden sowohl Bierbauch, wie auch breite Oberschenkel.

Um einen Bauch zu verstecken, aber den flachen Po optisch ein bisschen aufzupolstern, eignen sich die Bootcut oder eine Levis 501. Wählen Sie eine helle Waschung und große Gesäßtaschen. Die Taschen sollten möglichst weit auseinanderstehen und etwas höher angebracht sein.